Indira Mohini - Autorin Undercover


Rituale - von Schreibtriggern und Volumengewalt

Die meisten AutorInnen haben so ihre Rituale beim Schreiben. Manche brauchen einen bestimmten Ort, einen bestimmten Gemütszustand, spezielle Musik etc.

Ich liebe den Regen - das gleichmäßig strömende Geräusch, das alles andere in den Hintergrund drängt, die erfrischende Kühle, die er mit sich bringt. Regen tippt die Künstlerseite in mir an und läßt sie schwingen.
Ganz im Gegensatz zu Meeresrauschen. Das Rollen und Klatschen der Wellen an die Felsenküste oder auch nur den Strand macht mich wahnsinnig. Denn es zieht meine Aufmerksamkeit auf sich, lenkt mich ab.

Aber heute is nix mit Regen. Die Sonne drückt gegen die Fenster und auch dabei muss ein Profi schreiben können.

Zweiter Anker beim Schreiben ist Musik. Genau wie Regen muss sie gleichmäßig dahin plätschern, ohne besondere Höhen oder Tiefen. Denn mein Fokus soll ja auf dem Text bleiben.

Beim Schreiben höre ich also völlig andere Musik als sonst. Denn mein eigentlicher Musikgeschmack verlangt einen gewissen Grad an Bass, Härte, Volumengewalt.

Ein Beispiel gefällig? Disturbed - The Game.

Happy writing
Indira

 

24.6.08 10:29